Betlachberg 1074m

In Berg- Alpintouren by StevenLeave a Comment

Es soll ein schöner und warmer Sommertag werden. Genau richtig um eine kleine Wanderung zu unternehmen in neue Gefilde. Heute stand mal ein Abstecher in den Jura auf dem Programm. Eine wirkliche Genusstour mit tollem Blick ins Mittelland. Nach einer schönen Zugfahrt nach Grenchen Nord machte ich mich auf den Weg Richtung Betlachberg. Die Routenfindung ist einfach, denn es geht immer den Wanderwegschilder und Zeichen nach. Der Aufstieg führt zuerst durch den Wald und im oberen Teil lichtet sich das Ganze dann etwas und die Burgruine kommt in Sicht. Weiter geht es Richtung Betlachberg. Der Aufstieg ist ein wahrer Genuss. Keine Schwierigkeiten und ein schöner Wanderweg der richtig zum Geniessen ist.

Nach einer ausgiebigen Pause auf dem Betlachberg mache ich mich an den Abstieg und umgehe die Kuh Herde dort grossräumig. Doch irgendwie will ein kleines Kalb partout nicht von mir ablasen und läuft mir die ganze Zeit nach. Doch irgendwann gibt es dann doch auf und ich kann meinen Weg ohne Begleitung fortsetzen.

Der Abstieg führt mehr oder weniger immer der Forststrasse entlang abwärts und ist nicht mehr so abwechslungsreich und schön wie der Aufstieg. Bei der Haltestelle „Im Holz“ laufe ich dann noch weiter bis zum Bahnhof Oberdorf und mache mich dann dort wieder auf den Heimweg.

Route: Grenchen Nord – Betlachberg – Solothurn

Eckdaten Tour  
Länge der Tour: 18.0km
Aufstieg Höhenmeter: 950m
Dauer mit Pausen: 6h
Dauer ohne Pausen: 5h 30min
Benötigte Karten: 223T Delémont 1:50000 gelbe Wanderkarte von Swisstopo
Bestiegene Gipfel: Keine
Bewerte den Post!
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Leave a Comment