Rautispitz 2283m

In Berg- Alpintouren by StevenLeave a Comment

Route: Obersee – Rautialp – Rautispitz – Rautialp – Obersee

Und schon ist der nächste Freitag da an dem ich Frei habe und natürlich auch heute einen Gipfel besteigen will. Und weil es der letzte eher kühlere Tag sein wird für die nächste Zeit nehme ich mir natürlich einen Gipfel vor der anstrengend ist. Der Rautispitz, meine heutige Besteigung, ist die Eigernordwand des Linthals. Wahrscheinlich würde der Eiger sogar neidisch werden bei dieser Tiefsicht ab dem Rautispitz.
Also los geht es. Ich habe mein Auto beim Parkplatz am Obersee parkiert und alles Material gerichtet. Somit kann es los gehen. Der Weg führt zuerst Links um den See herum und dann immer den Wegweisern nach bis auf die Grapplialp. Dieser Abschnitt ist gut zu beghen, da der grösste Teil des Weges auf einer Waldstrasse verläuft. Aber es geht Steil Bergauf auf dieser Strasse. Ab der Grapplialp hat man dann zwei Varianten für auf den Rautispitz. Ich entscheide mich für die längere aber weniger steile. Dieser Weg führt um das Felsband herum bis hinauf zur Rautihütte. Bei der Hütte angekommen gönne ich mir eine kleine Verpflegungspause und geniesse die Aussicht hinüber zum Zindlenspitz, Rosalplispitz und Brünnelistock. Nach dem Zwipf geht es weiter über die Rautialp hinauf Richtung Grat. Auf dem Grat angekommen hat man die Wahl Links Richtung Rautispitz oder Rechts Richtung Wiggis. Da auf der rechten Seite noch immer viel Altschnee liegt gehe ich Links und erklimme den Rautispitz. Die letzten 100 Höhenmeter sind rasch bewältigt vor allem bei dieser atemberaubenden Aussicht und diesem Tiefblick. Auf dem Rautispitz angekommen mache ich noch den obligaten Wipfelschuss mit meinen beiden Kollegen Kreuz und Aussicht. Der Abstieg fürht auf dem gleichen Weg zurück und 2 Stunden später bin ich wieder im Tal angekommen. Eine lohnenswerte Tour. Man sollte allerdings erst in Angrff nehmen wenn alle Altschneefelder verschwunden sind damit auch die Besteigung des Wiggis ohne grosse Risiken möglich ist. Im Aufstieg von der Rautihütte bis zum Grat kann ein Pickel gute Dienste leisten.

Eckdaten Tour
Länge der Tour: 17.6km
Aufstieg Höhenmeter: 1339m
Dauer mit Pausen: 7h
Dauer ohne Pausen: 6h 15min
Benötigte Karten: 236T Lachen 1:50000 Gelbe Wanderkarte von Swisstopo
Bestiegene Gipfel: Rautispitz 2283 m

Leave a Comment