Muttner Horn 2401m

In Skitouren by StevenLeave a Comment

21Das Wetterglück hat mich verlassen…

Nach dem Blindflug am Sonntag, steckte ich auch heute wieder in der Hochnebeldecke. Wirklich mühsam. Vor allem da der Wetterbericht von SRF Meteo seit einer Woche dauernd Fehlprognosen macht was die Bewölkung und die Höhe der Hochnebeldecke angeht. Leider hilft meckern nichts. Wenigstens war die Sicht heute mehrheitlich besser als am Sonntag. Nur genau am Gipfel herrschte wirklich null Sicht. Zwischendurch sah man die Sonne sogar mal durch die Nebeldecke. Immerhin schon ein Fortschritt zum Sonntag.

Von Tiefencastle aus fuhr ich mit dem Mobility hoch bis Stafel (Talstation Skilift) wo es einen kleinen Parkplatz hat. Für die steile und nicht schwarz geräumte Strasse von Mutten nach Stafel hilft ein 4×4 sehr! Von Stafel dann auf den Fellen den Hang hinauf bis zum Wasserreservoir. An diesem Vorbei auf der Forststrasse hinauf bis nach Cher. Wo man aus dem Wald auf tolle Skihänge kommt. Nun in etwa dem Geländerücken folgend hoch bis 2200m. Traversierend geht es danach am Fuss der Ostflanke des Muttner Horns bis zur kleinen Alphütte bei „Auf den Böden“. Dort habe ich eine lange Pause gemacht und gewartet und gewartet und gewartet….. und weiter gewartet. Doch die Sonne wollte sich nicht zeigen. Also bin ich dann wohl oder übel ohne Sonne weiter.

Leider wurde die Sicht zum Gipfel hin immer schlechter. Wie Am Sonntag war es ein heran tasten im Gelände. Vor allem der Aufstieg über den Südgrat war bei null Sicht eine ziemliche Challange. Hat es doch eine Wechte am Grat. Ich musste immer mit den Stöcken alle abtasten um nicht über die Wechte zu gelangen. Nach einer gefühlten Ewigkeit erreichte ich dann doch noch den Gipfel. Keine Sicht und alles grau. So machte der Wipfelschuss natürlich wenig Sinn. Ich entschloss mich daher diesen auf dem Höcker bei P.2341 nach zu holen. Dort sah man wenigstens ein bisschen etwas. Danach Abstieg und Abfahrt nach Stafel. Die Abfahrt vom Nordfuss des Muttner Horns bis zum Wald entschädigte wenigstens etwas für das schlechte Wetter. Nun kurz auf der Forststrasse und durch die Bäume Abwärts und ab dem Reservoir dann direkt hinunter zum Parkplatz mit freundlicher Unterstützung der Skipiste.

Aus dem Hochnebel hat es den ganzen Tag leicht geschneit. Es kamen sicher wieder 5cm dazu. Es hatte bereits eine 10cm Neuschneeschicht welche auf einem ausgeprägten Altschneedeckel liegt. Dieser ist an vielen Stellen so dick, dass er trägt. Daher ziemlich gute Schneeverhältnisse.

Route: Stafel – Auf den Böden – P.2341 – Muttner Horn – P.2341 – Auf den Böden – Stafel

Eckdaten Tour  
Distanz Aufstieg: 4.3km
Distanz Abfahrt: 4.3km
Höhenmeter Aufstieg: 700m
Höhenmeter Abfahrt: 700m
Dauer Aufstieg: 2h 45min
Dauer Abfahrt: 30min
Pausen: 1h 50min
Schwierigkeit: WS
Lawinengefahrenstufe: 2 Mässig
Benötigte Karten: 257S Safiental 1:50000 Blaue Skitourenkarte von Swisstopo
Bestiegene Gipfel: Muttner Horn 2401m

Leave a Comment