Wildspitz 1205m

In Berg- Alpintouren by StevenLeave a Comment

Zwischen den Gewittern in der Nacht und den neuen Gewittern am Nachmittag wollte ich kurz etwas raus meine neuen Bergschuhe einlaufen. Dafür eignet sich der Wildspitz immer sehr gut. Er ist Nahe bei Zürich und durch die Randlage an den Voralpen meistens nicht zu Beginn von Gewittern betroffen. Ein weiterer netter Nebeneffekt ist, dass man durch die Nähe nicht so früh auf Muss. Im Weiteren gehört es einfach dazu einmal pro Jahr den Wildspitz zu besuchen.

Vom Bahnhof Biberbrugg aus stieg ich über Fuseli und Chlimsen auf den Rücken des Höhronen. Auf diesem dann in gemütlichem Auf und Ab durch lichte und dichte Waldabschnitte auf den Wildspitz. Nach einer kurzen Pause stieg ich zur Forstrasse ab, welche ich bei P.1092 erreichte. Dann auf dieser, mit einem kurzen Gegenanstieg, über P.1058 über Chlimsen und Fuseli zurück zum Bahnhof Biberbrugg. Wie bestellt fuhr dann auch gleich die S13 ein.

Erstaunlicherweise schien die Sonne auf der ganzen Tour vom blauen Himmel. Quellwolken entstanden erst in der Ferne.

Route: Biberbrugg – Fuseli – P.1055 – Wildspitz – Dreiländerstein – P.1058 – Fuseli – Biberbrugg

Eckdaten Tour  
Distanz Aufstieg: 3.7km
Distanz Abstieg: 4.8km
Höhenmeter Aufstieg: 510m
Höhenmeter Abstieg: 510m
Dauer Aufstieg: 1h 15min
Dauer Abstieg: 60min
Pausen: 25min
Schwierigkeit: T2
Benötigte Karten: 236T Lachen 1:50000 gelbe Wanderkarte von Swisstopo
Bestiegene Gipfel: Wildspitz 1205m

Leave a Comment