Piz Cavradi 2614m

In Berg- Alpintouren by StevenLeave a Comment

Es herbstet…

Nach diesem doch langen und intensiven Sommer erlebten wir heute den ersten herbstlichen Tag und seit langem wieder einmal eine Tour mit höherem Wolkenanteil als Sonne. In diesem Sommer schon eine richtige Seltenheit. Doch genau diese leicht mystische Stimmung im Herbst, hat etwas magisches.

Gestartet sind wir bei Surpalits. Wo es zwei kleine Parkplätze neben dem Bach hat. Danach in dichtem Nebel auf der Strasse hinauf bis zur Maighelshütte. Von dieser dann auf dem Weg, welcher unterhaltsam über den Südgrat führt, hinauf Richtung Piz Cavradi. Erst im Aufstieg zum Gipfel lichteten sich die Wolken langsam etwas. Auf dem Gipfel war es dann leider wieder trüb und die Sicht nicht sonderlich berauschend. Trotzdem statteten wir auch dem Hauptgipfel noch einen Besuch ab. Wenn auch nur der Vollständigkeit halber.

Während des Abstiegs vom Gipfel lichteten sich dann plötzlich die Wolkenfetzen und der Azurblaue Lai da Curnera kam zum Vorschein. Eindrücklich dieses blau inmitten von grau. Einfach Traumhaft. Auf der Maighelshütte gab es dann als Belohnung noch einen feinen Milchkaffee und einen tolle hausgemachten Kuchen. Auf dem Rückweg nahmen wir dann die Querfeldein Route dem Rhein da Tuma entlang durch das kleine Tal. In diesem stiegen wir weglos bis zur Wasserfassung ab und von dieser dann auf der Strasse zurück zum Auto.

Seit der letzten Skitour im Mai musste ich heute zum ersten Mal wieder Handschuhe und Mütze montieren. Ein untrügliches Zeichen, dass der Herbst definitiv im Anzug ist.

Route: Surpalits – Maighelshütte – Piz Cavradi – Maighelshütte – P.2156 – Surpalits

Eckdaten Tour  
Distanz Aufstieg: 6.0km
Distanz Abfahrt: 5.0km
Höhenmeter Aufstieg: 790m
Höhenmeter Abfahrt: 790m
Dauer Aufstieg: 2h 20min
Dauer Abstieg: 1h 55min
Pausen: 2h
Schwierigkeit: T3
Benötigte Karten: 3314T Andermatt 1:33333 Gelbe Wanderkarte von Swisstopo
Bestiegene Gipfel: Piz Cavradi 2614m

Leave a Comment