Gulme 1788m

In Berg- Alpintouren by StevenLeave a Comment

Schon fast wie jedes Jahr gab es Anfang November eine Tour auf den Amdner Gulmen. Denn letztes Jahr war ich ebenfalls in der ersten Novemberwoche auf dem Gulmen. Doch das Wetter war völlig anders. Letztes Jahr war ich am Nachmittag gerade noch vor einer Front unterwegs und es wurde immer düsterer mit zunehmender Dauer. Heute war es umgekehrt. Es dauerte bis am Mittag bis der Föhn sich wirklich entfaltete und die Wolken, wenigstens teilweise, vertrieb.

Mit Bahn und Bus fuhren wir zu unserem Startpunkt ins Arvenbüehl. Danach ging es gemütlich auf der Strasse und später auf dem Wanderweg hinauf Richtung Vorderhöhi. Kurz vor der Vorderhöhi sind wir dann direkt zum Ostrücken aufgestiegen und erreichten über diesen einfach den Gipfel. Auch wenn der Wanderweg technisch keine Herausforderung darstellt ist er landschaftlich doch sehr schön.

Nach einer Pause am höchsten Punkt machten wir uns an den Abstieg. Über die Südwestflanke ging hinunter zum Hütlisboden. Oberhalb Diggi haben wir abgekürzt und sind weglos zum Wanderweg Richtung Stöggli abgestiegen. Auf diesem dann hinunter und nach P.1215 wieder hinauf zum Holzhüttli. Dort genehmigten wir uns dann an der Sonne eine ausgiebige Pause mit feinem Essen. Nach einer gut einstündiger Pause nahmen wir dann noch den restlichen abstieg in Angriff.

Route: Arvenbüel – Altschen – Hüttlisboden – Gulme – Hüttlisboden – Altschen – Arvenbüel

Eckdaten Tour  
Distanz Aufstieg: 4.3km
Distanz Abstieg: 6.7km
Höhenmeter Aufstieg: 580m
Höhenmeter Abstieg: 940m
Dauer Aufstieg: 1h 40min
Dauer Abstieg: 1h 45min
Pausen: 1h 55min
Schwierigkeit: T2
Benötigte Karten: 3301T Säntis 1:33333 Gelbe Wanderkarte von Swisstopo
Bestiegene Gipfel: Gulme 1788m

Leave a Comment