Chli Aubrig 1642m

In Berg- Alpintouren by StevenLeave a Comment

Ein Platz an der Sonne über dem Nebel.

Mein heutiges Zeitfenster für eine Tour betrug genau 6 Stunden. Wohlverstanden inklusive An- und Abreise. Dies da ich am späteren Nachmittag geschäftlich nach Frankreich abreisen musste. Da lag natürlich keine grosse Tour drin. Genau für solche Kurztouren ist der Chli Aubrig das richtige. Und wenn man ihn mit der Büelhöchi kombiniert wenigstens noch ein bisschen länger. Ein weiterer Gedanke war natürlich, dass ich über dem Nebel sein wollte. Was mit der Tour auf den Chli Aubrig exakt möglich war. Die Nebelobergrenze lag beim Aufstieg noch etwa bei 1400m und stieg im Lauf des Tages gegen 1500m an. Zur Route muss ja nichts mehr weitergesagt werden. Diese habe ich schon zur Genüge beschrieben. Auf dem Gipfel hatte es schon einige Leute. Aber überlaufen war es nicht. Die Aussicht vom Gipfel über das Nebelmeer war einfach traumhaft. Alleine dafür lohnt sich jeder Aufstieg. Als ich dann im Abstieg noch die Bühlhöchi besuchte. Lag diese bereits im Nebel und nicht mehr leicht darüber wie am Morgen.

Route: Sattelegg – Egg – Chli Aubrig – Egg – Büelhöchi – Sattelegg

Eckdaten Tour  
Distanz Aufstieg: 3.4km
Distanz Abstieg: 4.6km
Höhenmeter Aufstieg: 540m
Höhenmeter Abstieg: 540m
Dauer Aufstieg: 1h 5min
Dauer Abstieg: 60min
Pausen: 1h 5min
Schwierigkeit: T2
Benötigte Karten: 3312T Hoch-Ybrig 1:33333 Gelbe Wanderkarte von Swisstopo
Bestiegene Gipfel: Chli Aubrig 1642m
Büelhöchi 1423m

Leave a Comment