Rappakopf 2197m

In Skitouren by StevenLeave a Comment

Pulver im Schons und dazu auch noch Sonnenschein.

Aktuell muss man die Touren auf die schönen Tage zwischen den Fronten legen. Weshalb ich heute eine kurze Genusstour eingeschoben habe. Dank der Schneefälle sind langsam auch wieder tiefere Ausgangspunkte möglich. Was mich motivierte dem Schons wieder mal einen Besuch abzustatten. Das heutige Ziel war der Rappakopf. Eine kurze aber schöne Tour mit tollen Hängen. Die Kürze der Tour lässt auch einen späten Start zu und man ist früh wieder zurück. Auch das Wetter spielte perfekt mit. Die Restbewölkung der Front hatten sich bei meinem Eintreffen bereits aufgelöst.

Von Lohn stieg ich über die Hänge von Bual hoch. Für den Aufstieg standen zwei gute Spuren zur Auswahl. Die eine verlief mehr nordöstlich und die andere mehr südwestlich. Oder anders ausgedrückt führte eine von Süden und die andere von Norden hoch zum Rappakopf. Ich wählte die nordöstliche Spur. So kann man komfortabel alle Hänge über 30° umgehen. Die ganze Landschaft war tief eingeschneit. Zum Glück war es während des Aufstiegs praktisch Windstill.

Über die Hänge von Vioms ging es in mehreren Kehren hinauf auf den Gipfelkopf. Dort blies dann leider ein mässiger Wind welcher die bereits kalten Temperaturen noch kälter machte. Das nahm der Sache doch ziemlich die Freude. Also rasch umbauen und Abfahren. Vorher gab es aber noch ein paar Fotos. Die Hänge vom Gipfel bis etwa Höhe Dros waren einfach genial. Feinster Powder zum Kurven. Der letzte Hang hinunter nach Lohn benötigte dann aber sanftes Fahren. Dort merkt man, dass der Neuschnee auf fast keiner Unterlage liegt. Nach der Abfahrt ging es dann noch zum verdienten Kaffee.

Verhältnisse
Die letzten Schneefälle lassen mittlerweile auch Touren in dieser Höhenlage zu. Wobei die Südosthänge unterhalb 1700m fast keine Unterlage haben. Auf dem Gipfel hat der Wind ganze Arbeit geleistet. Ein Meer von Zastrugis empfängt einem. Im Nordosthang am Gipfelkopf ist mir eine Reifschicht aufgefallen. Diese ist aber nicht grossflächig und sollte daher auch keine Probleme machen. Zumal ja wieder eine Ladung Schnee kommt und diese Menge diese Schicht dann hoffentlich komprimiert.

Route: Lohn – Vioms – Rappakopf – Davos – Vioms – Lohn

Eckdaten Tour  
Distanz Aufstieg: 2.8km
Distanz Abfahrt: 2.1km
Höhenmeter Aufstieg: 610m
Höhenmeter Abfahrt: 610m
Dauer Aufstieg: 1h 35min
Dauer Abfahrt: 20min
Pausen: 1h 5min
Schwierigkeit: L
Lawinengefahrenstufe: 3 Erheblich
Benötigte Karten: 257S Safiental 1:50000 Blaue Skitourenkarte von Swisstopo
Bestiegene Gipfel: Rappakopf 2197m

Leave a Comment