Roggenstock 1778m

In Skitouren by StevenLeave a Comment

März im Februar am Roggenstock

Das aktuelle Omega-Hoch ist wirklich ein super Hoch. Sonne satt, warme Temperaturen und kein Wölklein. Bis weit in die nächste Woche hinein wird strahlender Sonnenschein prognostiziert. Am Wochenende steigen die Temperaturen in der Höhe sogar auf März Werte. Da machte es Sinn in den tieferen Lagen den lockeren Schnee nochmals zu geniessen. Bevor dieser durchfeuchtet wird und sich eine Kruste bildet.

Da es bei meinem letzten Besuch auf dem Roggenstock nicht ganz so schön war, wollte ich unbedingt nochmals bei Top Wetter auf den Roggenstock. Damit war das Tourenziel gesetzt und es ging heute nach Oberiberg. Wie immer stieg ich von Oberiberg her über das Jäntli auf. Heute bin ich aber von der Grossweid direkt nach Südwesten auf einer guten Spur den Hang hochgestiegen. Eine sehr angenehme Spuranlage. Welche aber nur bei sicheren Verhältnissen Sinn ergibt. Es liegt auf der ganzen Strecke immer noch viel Schnee. Dieser war heute mehrheitlich auch noch locker. An einigen wenigen Süd- und Westexponierten Stellen hat sich bereits eine leichte Kruste gebildet. Das dürfte in den nächsten Tagen noch zunehmen, bei dieser Erwärmung. Das Wässerli konnte ich auch heute wieder ohne abziehen begehen. Die Verhältnisse sind immer noch gut. Beim Übergang zur Alp Ober Roggen wo der Wanderwegweiser steht, wird einem bewusst wie viel Schnee noch liegt (Siehe Foto).

Als ich den Gipfel erreichte war kein Mensch mehr oben und ich hatte diesen für mich alleine. Ich konnte heute entspannt im T-Shirt auf dem Gipfel sitzen und hatte immer noch warm. Bei absolut windstillen Verhältnissen, kam es mir vor wie Ende März. Einfach ein super Tag so richtig zum Geniessen. Nach einer halbe Stunde stiess dann noch ein anderer Tourengänger dazu und wir tauschten uns noch etwas über die Verhältnisse aus. Etwa nach einer Stunde machte ich mich an die Abfahrt. Vor alle auch weil es mir tatsächlich langsam zu warm wurde. Die Abfahrt ist im Gipfelhang bereits ziemlich verfahren. Doch die Hänge unterhalb des Wässerli waren immer noch pulvrig und einfach genial zum Fahren und so ging es wieder hinunter nach Oberiberg.

Route: Oberiberg – Jäntli – Roggenstock – Grossweid – Oberiberg

Eckdaten Tour  
Distanz Aufstieg: 3.1km
Distanz Abfahrt: 3.0km
Höhenmeter Aufstieg: 710m
Höhenmeter Abfahrt: 710m
Dauer Aufstieg: 2h 10min
Dauer Abstieg/Abfahrt: 20min
Pausen: 1h 30min
Schwierigkeit: WS+
Lawinengefahrenstufe: 2 Mässig
Benötigte Karten: 236S Lachen 1:50000 Blaue Skitourenkarte von Swisstopo
Bestiegene Gipfel: Roggenstock 1778m

Leave a Comment