Hasenmatt 1445m

In Berg- Alpintouren by StevenLeave a Comment

Das Ei machts!

Aufgrund der Wetterlage in den Alpen war heute Wandersaisonstart am Jura Südfuss. Nach jahrelangem dahin fristen auf meiner Pendenzenliste habe ich es nun endlich geschafft die Hasenmatt zu besuchen. Von der Station Oberdorf ging es auf einem gemütlichen Pfad durch den Wald hinauf bis man in den Weg einbiegt welcher von Steingrueben her kommt. Dort hat es auch einen grossen Steinmann. Nun steil hinauf zum Chänzeli, zuerst über Geröll und später auf einem laubigen Pfad. Vom Chänzeli nun abwechslungsreich über den Grat bis zum Chalet Geissflue. Der Grat bietet auch einzelne kurze felsige Stellen wo man die Hände gebrauchen kann. Auf der Gitziflue machen wir den ersten Wipfelschuss und gehen danach weiter zur Hasenmatt.

Auf der Hasenmatt legen wir eine kurze Pause ein. Danach geht es hinunter zum Althüsli. Der Abstieg über die harten Altschneefelder in der Nordflanke der Hasenmatt stellten heute die Schlüsselstelle dar. Im Althüsli gönnten wir uns ein Pause und ich dopte mich noch mit einem Ei für den Abstieg. Den das Ei macht’s!

Abgestiegen sind wir dann über P.1318 und Schauenburg hinunter nach Obermoos. Vom dort dann am Reservoir vorbei hinab zur Station Im Holz. Der Abstieg verlief mehrheitlich über Wanderwege und an einzelnen Stellen über abkürzende Pfade. Auf der ganzen Tour sind wir niemandem begegnet. Sogar im Althüsli waren wir alleine. Das war ein kurzweiliger und gelungener Saisoneinstieg.

Route: Oberdorf – Gitziflue – Hasenmatt – Althüsli – Schauenburg – Im Holz

Eckdaten Tour  
Distanz Aufstieg: 4.2km
Distanz Abstieg: 5.2km
Höhenmeter Aufstieg: 820m
Höhenmeter Abstieg: 860m
Dauer Aufstieg: 2h 20min
Dauer Abstieg: 1h 15min
Pausen: 1h 25min
Schwierigkeit: T3
Benötigte Karten: 3318T Weissenstein 1:33333 Gelbe Wanderkarte von Swisstopo
Bestiegene Gipfel: Gitziflue 1342m
Hasenmatt 1445m

Leave a Comment