Fidisberg 1918m

In Berg- Alpintourenby StevenLeave a Comment

Neue Pfade und Perspektiven im Hoch-Ybrig

Auch heute war ich wieder im Hoch-Ybrig unterwegs. Dies vor allem weil ich nicht so weit fahren wollte. Da bietet sich der Hoch-Ybrig natürlich immer an. Das Wetter sollte eher etwas durchzogen sein, was mich veranlasste Pendenzen zu erledigen. Seit langem schon habe ich zwei Pendenzen auf meiner To-Do List welche einfach zu wenig wichtig waren. Auf der LK sieht man einen Pfad welcher vom Gruebi her kommend unter dem Chäserenstäckli durchführt und dann plötzlich endet. Sowie ein weiterer Pfad welcher mit Unterbrüchen oberhalb des Chäserenwalds durchführt. Ich wollte schon immer mal wissen wie es dort aussieht und diese Pfade tatsächlich dort enden. Also genau das richtige für heute. In Kombination mit dem Fidisberg konnte ich gleich noch eine weitere Pendenz erledigen. Endlich mal über den Südwest-Rücken des Fidisbergs auf zu steigen. Also die Normalroute.

Bei der Bariere im Laueli P.1150 parkierte ich das Mobility Gefährt und steige gemütlich zum Gruebi auf. Kurz nach dem Gruebi biege ich, auf dem ominösen Pfad, vom Wanderweg ab. Zu Beginn wirkt dieser eher wie ein Forst- oder Alpweg. Nach der kurzen Weide wird er aber schmaler und das Gelände steiler. Unterhaltsam für mich der Pfad unterhalb des Chäserenstöcklis durch. Mir scheint hier wurde der Fels bewusst abgetragen um den Weg zu bauen. Aufgrund der wuchernden Vegetation muss dies aber schon etwas länger her sein. Der Weg führt dann auf ein kleines Moor und verliert sich dort. Ziemlich genau so wie die LK dies zeigt. Ich steige daher weglos über Untergänigen zum Südwest-Rücken des Fidisbergs hoch und über diesen zum Gipfel.

Nach meiner Gipfelrast mache ich mich über den steilen Südhang an den Abstieg. Über das Chäserenstöckli und an der Druesberghütte vorbei geht es in Richtung P.1451. Bei der Südkurve der Strasse zweige ich ab und folge dem eher schwach ausgeprägten Pfad zu P.1451. In leichtem Auf und ab, erreiche ich die Schneise im Chäserenwald, durchwelche auch die Skiroute zum Forstberg hochführt. Ich nutze diese für den Abstieg und treffen bald wieder auf den Wanderweg welcher mich zu P.1348 hinunter führt. Von diesem geht es dann auf der Strasse wieder zurück zum Auto.

Route: Laueli – Gruebi – P.1565 – Fidisberg – Chäserenstöckli – P.1451 – Chäserenwald – Laueli

Eckdaten Tour  
Distanz Aufstieg: 5.5km
Distanz Abstieg: 6.1km
Höhenmeter Aufstieg: 820m
Höhenmeter Abstieg: 820m
Dauer Aufstieg: 1h 55min
Dauer Abstieg: 1h 25min
Pausen: 55min
Schwierigkeit: T3+
Benötigte Karten: 3312T Hoch-Ybrig 1:33333 Gelbe Wanderkarte von Swisstopo
Bestiegene Gipfel: Fidisberg 1918m
Chäserenstöckli 1653m
Heute wieder mit einem Kugelpanorama vom Gipfel des Fidisberg.

Leave a Comment