Gross Aubrig 1695m

In Berg- Alpintouren by StevenLeave a Comment

Wieder mal über die Plangg auf den Gross Aubrig

Damit ich heute nicht so früh auf musste habe ich wieder mal eine Nachmittagstour eingeplant. Beim Durchstöbern meines Tourenblogs stiess ich auf den Gross Aubrig. Dieser eignet sich als Halbtagestour bestens und bietet mit dem Aufstieg über die Plangg viel Unterhaltung. Zumal ich schon seit langem wieder mal über die Plangg auf den Gross Aubrig wollte. Somit war der Fall klar und das Ziel gesetzt.

Bei P.1089 an der Satteleggstrasse parkierte ich und machte mich auf den Weg zur Alp Dorlaui. Nach dem Abspulen der Forststrasse war ich dann froh als ich endlich die Alp Dorlaui erreichte. Am Alpgebäude vorbei stieg ich auf dem Pfad hoch an den Fuss der Plangg. Auch beim dritten Mal bin ich immer noch tief beeindruckt von diesem Anblick. Diese steile, lange und breite Grasflanke welche von unten so unbezwingbar wirkt. Doch es geht viel besser als man glaubt. Somit starte ich in die Plangg. Im unteren drittel ist das Gelände noch sehr zahm. Im mittleren drittel zieht die Steilheit an und im oberen drittel zur Felswand hin wird es dann richtig stotzig. Da ich bei den letzten beiden Besteigungen je eine Route an der östlichen Begrenzung entlang sowie in der Mitte der Plangg wählte, stieg ich heute an der westlichen Begrenzung hoch. Schöne nach dem Motto immer mal was anderes. Von der Schulter auf welcher früher die Richtstrahlanlage stand ist es dann nicht mehr weit zum Gipfel. Doch zuerst gilt es noch unbeschadet durch das hüfthohe Brenneselfeld zu gelangen. Was mir dann auch gelingt.

Vom Gipfel hat man einen grossartigen Tiefblick in die Plangg. Doch leider drängt die Zeit. Nach dem Wipfelschuss und dem Eintrag in das Gipfelbuch mache ich mich umgehend an den Abstieg. Da das Wetter bereits stark nach Regen aussieht. Über den Westgipfel und den SW-Grat steige ich in die Senke vor P.1514 ab. Von dort geht es dann weglos direkt hinunter nach Ahoreli. Kurz nach dem Alpgebäude nach der Alpwirtschaft Ahoreli zweigt ein Pfad in den Ahorliwald ab. Welchen ich für meinen Abstieg nutze, um meinen Rückweg zu verkürzen. Zu Beginn ist der Pfad eher schwach, doch im Wald wird er sehr ausgeprägt und ist deutlich zu erkennen. Danach geht es noch auf der Waldstrasse zurück zu P.1089 wo ich parkiert hatte.

Route: Satteleggstrasse P.1087 – Dorlaui – Plangg – Grosser Aubrig – Ahoreli – Ahoreliwald – Satteleggstrasse P.1087

Eckdaten Tour  
Distanz Aufstieg: 4.7km
Distanz Abstieg: 4.8km
Höhenmeter Aufstieg: 770m
Höhenmeter Abstieg: 770m
Dauer Aufstieg: 2h
Dauer Abstieg: 1h 30min
Pausen: 50min
Schwierigkeit: T4
Benötigte Karten: 3312T Hoch-Ybrig 1:33333 Gelbe Wanderkarte von Swisstopo
Bestiegene Gipfel: Gross Aubrig 1695m
Bewerte den Post!
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Leave a Comment