Chli Aubrig 1642m

In Berg- Alpintouren by StevenLeave a Comment

Lieber Petrus: Einmal Winter bitte!

Das sich der Winter dieses Jahr ja bereits früh meldet, musste ich heute unbedingt kurz raus, um den ersten Schnee der Saison zu geniessen und Winterluft zu schnuppern. Zur Route gibt es nicht viel zu sagen. Gestartet bin ich auf der Sattelegg und über Egg und den SW-Grat zum Gipfel aufgestiegen. Zuerst dachte ich zwar, dass die Route über den SW-Grat mit Schnee schwierig sein könnte. Doch es ging dann mit einigermassen gutem Trittschnee viel besser als vermutet. Ich stieg auch über die selbe Route wieder ab. Zu meinem Erstaunen war die Route dann auch im Abstieg ziemlich gut begehbar trotz des Schnees. Auf dem Gipfel habe ich nur kurz den obligaten Wipfelschuss gemacht und bin gleich wieder abgestiegen. Das Wetter lud ja nicht wirklich zum Verweilen ein.

Bis auf wenige Moment hat es auf der ganzen Tour geschneit. Während des Aufstiegs und auf dem Gipfel blies ein stürmischer Westwind. Was die ganze Aktion nicht wirklich angenehmer machte. Abschnittsweise ging es nur noch mit Kapuze und Handschuhen. So stürmisch und kalt war der Wind.

Aber die Tour war auf jeden Fall ein Erlebnis und aus meiner Sicht auch ein Genuss. Denn ich konnte schon im September den ersten Schnee geniessen und solche Stürme sind zwischendurch auch mal schön. Hoffentlich ist das ein gutes Omen für den kommenden Winter und es gibt viel und früh Schnee. Nach dem doch sehr mageren letzten Winter wäre wieder mal ein richtig Winter etwas schönes.

Route: Sattelegg – Chli Aubrig – Sattelegg

Eckdaten Tour  
Distanz Aufstieg: 3.4km
Distanz Abstieg: 3.4km
Höhenmeter Aufstieg: 490m
Höhenmeter Abstieg: 490m
Dauer Aufstieg: 1h 10min
Dauer Abstieg: 40min
Pausen: 15min
Schwierigkeit: T3
Benötigte Karten: 3312T Hoch-Ybrig 1:33000 Gelbe Wanderkarte von Swisstopo
Bestiegene Gipfel: Chli Aubrig 1642m
Bewerte den Post!
[Total: 1 Durchschnitt: 5]

Leave a Comment