Rundfahrt Versam

In Biketouren by StevenLeave a Comment

An diesem Freitag waren für einmal Gast bei anderen Tourenbiker. Doch leider war trotz aller Hoffnung das Wetter schlecht bis ganz übel. Beim Eintreffen am Bahnhof Reichenau regnete es. Da war für uns eigentlich schon klar… “Mit uns sicher nicht bei solchem Wetter!” Na ja… es kam dann doch anders. Nach mehreren Kaffees und Gipfeli und warten auf besseres Wetter, war die ganze Truppe Abfahrbereit. Sascha, Claudio und ich waren bis zu diesem Zeitpunkt eigentlich überzeugt, dass wir wieder einen Abgang machen. Doch irgendwie liessen wir uns zu dieser Tour überreden. Im Nachhinein vielleicht nicht gerade die beste Idee aber trotzdem war die ganze Tour lustig und mehrheitlich trochen. Einzig im Aufstieg nach Conn musste es ja umbedingt noch zu regnen beginnen. Doch beim ausgiebigen und sehr leckeren Mittagessen im Ausflugsrestaurant Conn konnten die Kleider wieder trocknen. Nach der Stärkung und einem feinen Dessert mit! Waren wir und vor allem ich wieder gestärkt und auch Bereit die Abfahrt in Angriff zu nehmen. Doch zuerst noch kurz auf die Aussichtsplattform “Il Spir” über der Rheinschlucht. Bei der Abfahrt war es dann wieder trochen und die Route war kurzweillig und toll. Wieder an unserem Ausgangspunkt angekommen traffen wir wieder auf zwei Bikerinen die wir am Morgen beim Kaffee bereits kennen gelernt hatten und eine Tour von Disentis nach Ilanz absolviert hatten an diesem Tag. Anschliessend Bikes verladen und ab nach Hause.

Fazit: Es wäre eine schöne und coole Route. Aber es muss trochen sein und schön dafür. Und an dieser Stelle noch vielen Dank an Urs für das organisieren. Es war cool!

Dabei waren: Ufwärts Sascha, Roadshow Claudio, Bike Erwin und diverse TSI-Kollegen

Route:  Reichenau – Versam – Valendas – Tuora – Conn – Trin – Tamins -Reichenau

Eckdaten Tour
Länge der Tour: 51.7km
Aufstieg Höhenmeter: 1150m
Dauer mit Pausen: 6h
Dauer ohne Pausen: 4h 15min
Benötigte Karten: Single Trail Map Teil 20 Bündner Oberland 1:50000
Bestiegene Gipfel: Keine

Leave a Comment