Druesberg 2281m

In Berg- Alpintouren by StevenLeave a Comment

Da am Wochenende das Wetter umschlägt, habe ich heute am späteren Nachmittag noch eine kurze Tour unternommen. Da stellte sich doch die Frage: Was ist kurz und bietet doch etwas Action? Na klar, die Überschreitung von Forstberg und Druesberg. Vor allem wenn man mit den Bergbahnen bis zum Klein Sternen hochfährt. Schockiert musste ich feststellen, dass ich vor 10 Jahren das letzte Mal auf dem Forst- und Druesberg war. Also höchste Zeit diese beiden grossartigen Gesellen wieder einmal zu besuchen.

Nach der gemütlichen Bergfahrt mit der Pendelbahn und dem Sessellift, starte ich bei der Bergstation Sternen. Auf dem landschaftlich schönen Alpinwanderweg geht es über den Klein Sternen, Gross Sternen und den Tisch an den Fuss des Forstberg. Hier wird es nun anspruchsvoller und der Pfad ist abschnittsweise auch mit Ketten gesichert. Dies stellt auch die Schlüsselstelle der ganzen Überschreitung dar. Welche aber bei trockenen Verhältnissen und entsprechender Erfahrung sowie Trittsicherheit gut zu begehen ist. Hinter einem Einheimischen steige ich genüsslich zu P.2033 hoch. Wo die Schwierigkeiten auch schon wieder vorbei sind. Schade… Nun über den steilen NW-Hang hinauf zum Gipfel. Auf welchem ich mir eine Pause gönne und die die Ruhe sowie die Aussicht geniesse.

Da sich die Schleierwolken leider wieder verdichteten, machte ich mich wieder auf den Weg. Auf der Nordostseite des Forstberg geht es wieder hinunter und über einen Geröllhang zur Druesberglücke. Nun wieder Aufwärts zum Druesberg. Eine kurze Schroffenstelle ist mit einer Kette gesichert aber unschwierig zu Begehen. Danach folgt die einzige etwas exponiertere Stelle am Druesberg. Die Traverse um das Eck der NW-Kante. Welche aber gut zu Begehen ist. Im Anschluss auf einem schönen Pfad hoch zum Gipfelkreuz.

Da die Bewölkung leider nicht besser wurde, mache ich kurz den Wipfelschuss und stieg gleich wieder ab zur Druesberglücke. Von dieser nun hinunter, über die Druesbergrisi, zum Chalberstöckli. Der Vollständigkeit halber besteige ich dieses auch noch. Somit habe ich nun alle Gipfel und Kuppen im Gebiet mindestens einmal bestiegen. Vom Chalberstöckli dann auf dem schönen Wanderweg gemütlich zur Druesberghütte. Ich lasse es mir nicht nehmen und kehre bei Romy noch kurz ein. Bei Kaffee und Meringue geniesse ich die Abendstimmung und erhalte mich etwas mit Romy. Um es bei einer kurzen Tour zu belassen gönne ich mir die Abfahrt mit dem Trotti und erreiche 12 Minuten später wieder Weglosen. Sehr effizient würde ich mal meinen.

Route: Bergstation Sternen – Klein Sternen – Gross Sternen – Forstberg – Druesberg – Chalberstöckli – Druesberghütte

Eckdaten Tour  
Distanz Aufstieg: 3.7km
Distanz Abstieg: 3.4km
Höhenmeter Aufstieg: 720m
Höhenmeter Abstieg: 930m
Dauer Aufstieg: 1h 55min
Dauer Abstieg: 60min
Pausen: 55min
Schwierigkeit: T4+
Benötigte Karten: 3312T Hoch-Ybrig 1:33333 Gelbe Wanderkarte von Swisstopo
Bestiegene Gipfel: Klein Sternen 1856m
Gross Sternen 1969m
Forstberg 2215m
Druesberg 2281m
Chalberstöckli 1887m
Bewerte den Post!
[Total: 1 Durchschnitt: 5]

Leave a Comment