Planggenstock 1675m

In Berg- Alpintouren by StevenLeave a Comment

Ein schöner Sonntag und somit ein Tag für eine Wanderung. Da ich aber gestern bereits den Zindlenspitz bestiegen habe, war heute eine leichte kleine Tour angesagt auf einfachen und schönen Wegen (Na ja mal abwarten). Dafür sind der Hirzli und der Planggenstock genau die richtigen Beiden Gipfel. In Niederurnen gibt es da ja die Seilbahn ins Morgenholz hinauf die einem rasch von A nach B bringt und den Zustieg um fast 600hm verkürzt und bei dieser Wärme auch noch angenehm ist. Aus mir bis heute noch nicht näher geklärten Überlegungen bin ich dann zu Fuss los getrottet und habe die Seilbahn verschmäht. Spätestens als der Wanderweg aus dem Wald auf die Strasse kam habe ich diesen Entscheid zu bereuen begonnen. Aber weshalb sollte man denn eine Seilbahn nützen wenn man auch laufen kann? :-S Ich stelle fest, dass Wanderer scheinbar hin und wieder komische Überlegungen anstellen oder in meinem Fall eher gar keine… Das mag wohl daran liegen, dass wenn einem der Gipfelvirus mal befallen hat der Virus komische Früchte trägt.. 😉

Also los geht es in Niederurnen dem Dorfbach entlang immer auf dem Wanderweg hinauf Richtung Morgenholz. Etwa nach der Hälfte tritt der Wanderweg aus dem Wald heraus und verläuft dann mehrheitlich auf der Strasse bis ins Morgenholz. Vom Morgenholz führt der Weg dann weiter am Bergrestaurant Hirzli vorbei. Bei Tierweg zweige ich nach links ab hinauf zur Ober Planggen. Von dort geht es weiter immer dem Bergwanderweg folgend bis auf den Gipfel des Hirzli. Nach einigen Fotos auf dem doch eher gut besuchten Gipfel steige ich wieder hinunter bis zur Abzweigung auf dem Grat Zwischen Hirzli und Planggenstock. Von dort dann auf dem Wanderweg folgend bis auf den Planggenstock. Im Aufstieg zum Planggenstock ist eine etwas abschüssige Querung zu passieren und kurz unter dem Gipfel noch etwas leichte Kraxelei angesagt. Vom Planggenstock entschied ich mich für den Rückweg über Chämmli und Lachenalp durch den Wald hinunter nach Reichenburg. Somit wurde aus einer kleinen Tour eine Mittelgrosse. Vor allem die Distanz ist nicht zu verachten. Der Abstieg bis nach Riechenburg zog sich dann noch gehörig in die Länge.

Fazit: In dieser Ausführung ist diese Wanderung sehr lang und füllt einen ganzen Tag ohne Probleme. Vor allem wenn man oder besser gesagt Bergmuzz die Seilbahn verschmäht und sich noch extra Höhenmeter gönnt an der Hitze.. ansonsten unschwierige Tour mit super Aussicht und Tiefblicken auf die Linthebene und zum Walensee.

Route: Niederurnen – Eggrüti – Morgenholz – Ober Planggen – Hirzli – Planggenstock – Pt. 1489 – Lachenalp – Reichenburg

Eckdaten Tour
Länge der Tour: 22.5km
Aufstieg Höhenmeter: 1405m
Dauer mit Pausen: 7h
Dauer ohne Pausen: 6h
Benötigte Karten: 236T Lachen 1:50000 Gelbe Wanderkarte von Swisstopo
Bestiegene Gipfel: Hirzli 1640m, Planggenstock 1675m

Bewerte den Post!
[Total: 1 Durchschnitt: 4]

Leave a Comment