Chli Aubrig 1642m

In Berg- Alpintouren by StevenLeave a Comment

Eine kurze und genussreiche Erholungstour führte uns heute auf den Chli Aubrig. Da Gebi bis heute noch nie die Ostflanke erkundet hatte, war das also genau das richtige Ziel für heute.

Von der Sattelegg ging es gemütlich auf dem Wanderweg nach Schwanten und über das wunderschöne Moor erreichten wir dann die Alp Unter Alten. Nach einer Pause auf der Alp machten wir uns wieder auf den Weg. Etwas vor P.1339 stiegen wir direkt steil über einen Felsriegel in die Ostflanke hoch und im Anschluss über die Grashänge hinauf. Durch die Ostflanke stiegen wir zunehmendes steiler hoch bis an die oberste Felswand heran. Der markante Baum am Fuss der Wand kann als Orientierungspunkt benutzt werden. Wir folgen der Felswand ein paar Schritte nach Süden und steigen über Tritte auf die kleine Schulter hoch. Von dieser dann weiter im Steilgras hinauf an die Felsen heran und diesen Entlang bis zur steilen Grasrinne. Während Gebi die Grasrinne hochstieg, stieg ich über die Randfelsen auf und über die steile Grasflanke hoch zum Vorgipfel. Von diesem ging es dann über den Grat zum Gipfelfirst und weiter zum höchsten Punkt.

Nach einer ausgiebigen Pause auf dem Gipfel mit Kaffee, machten wir uns dann an den Abstieg. Wir versuchten über die NW-Kante abzusteigen. Doch auch beim zweiten Mal dieses Jahr ist der Einstieg nicht mehr auszumachen. Die Stürme im Winter haben hier alles kurz und klein Geschlagen. Teilweise hat es auch die Bäume samt Wurzeln ausgerissen. Weshalb vom alten Pfad und dem frühere Einstieg nicht mehr auszumachen ist. Man müsste das Ganze mal von unten erkunden. Worauf wir aber keine Lust mehr hatten. Somit stiegen wir dem Südwestgrat entlang zum Wanderweg ab. Diesem folgten wir dann an P.1451 vorbei zur Egg und von dieser hinunter zur Sattelegg.

Route: Sattelegg – Unter Alten – Ostflanke – Chli Aubrig – P.1451 – Sattelegg

Eckdaten Tour  
Distanz Aufstieg: 4.1km
Distanz Abstieg: 3.4km
Höhenmeter Aufstieg: 560m
Höhenmeter Abstieg: 560m
Dauer Aufstieg: 2h
Dauer Abstieg: 50min
Pausen: 1h 45min
Schwierigkeit: T4+
Benötigte Karten: 3312T Hoch-Ybrig 1:33000 Gelbe Wanderkarte von Swisstopo
Bestiegene Gipfel: Chli Aubrig 1642m
Bewerte den Post!
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Leave a Comment