Piz Champatsch 2945m

In Berg- Alpintouren by StevenLeave a Comment

Zur Feier des Tages war ich heute endlich seit langem wieder einmal im Flüelagebiet unterwegs. Mit dem Auto ging es nach Chant Sura. Aktuell hat es aufgrund der Baustelle nicht mehr so viele Parkplätze wie sonst.

Von Chant Sura ging es auf der Nordseite der Susaca Richtung P.2327 hinauf. Im Aufstieg zur oberen Bachquerung trafen wir dann noch den Besitzer der Jägerhütte an. Welcher gerade mit einem Miniquad auf der Abfahrt war. Nach einem kurzen Schwatz mit ihm machten wir uns an den weiteren Aufstieg. Nun war auch klar, dass die Helvetia auf dem Gipfel von ihm ist und er wusste nun auch, dass ich das neue Gipfelbuch gebaut hatte. Auf dem Pfad ging es dann gemütlich und ohne Schafe hinauf zur Jägerhütte, wo wir an der Sonne die Mittagspause einlegten.

Nach der Pause machte ich mich an den Gipfelaufstieg. Von der Hütte ging es über den teilweise felsigen Hang hinauf zum Vorgipfel bei P.2782. Bei entsprechender Routenwahl können auch die Hände zum Einsatz kommen. Von P.2782 folgte ich dann dem Rücken bis an den Gipfelaufbau. Nun beginnt der unterhaltsame Teil des Aufstiegs. Zuerst quert man durch die Flanke zum ersten Rücken, welcher in Falllinie hinauf zum Grat leitet. Auf diesem klettert man dann über grössere und kleinere Blöcke hinauf auf den Grat. Dieser leitet einem dann an den Gipfelaufbau heran. Wo es durch die Flanke hinauf zum höchsten Punkt ging.

Auf dem Gipfel konnte ich dann gleich das Gipfelbuch und den Gipfelkasten kontrollieren. Alles ist immer noch Tip Top und im Buch hat es noch mehr als genug Platz. Scheinbar wird der Piz Champatsch doch eher wenig besucht, vor allem im Sommer. Nach einer kurzen Pause und dem Wipfelschuss machte ich mich wieder an den Abstieg. Im Express stieg ich zur oberen Bachquerung ab. Dauer knapp 40min, wobei auch einige Schneefelder halfen den Abstieg zu beschleunigen. Ab der oberen Bachquerung nahm ich es dann wieder etwas gemütlicher. Auf dem Pfad stiegen wir dann wieder nach Chant Sura. Wobei wir aber für die untere Querung des Baches etwas weiter auf die Fläche abgestiegen sind. Im Anschluss ging es zum Zvieri zurück nach Zernez ins Hotel Spöl.

So aber nun heisst es Hop Schwyz!

Route: Chant Sura – P.2782 – Südgrat – Piz Champatsch – Südgrat – P.2782 – Chant Sura

Eckdaten Tour  
Distanz Aufstieg: 3.7km
Distanz Abstieg: 3.3km
Höhenmeter Aufstieg: 800m
Höhenmeter Abstieg: 800m
Dauer Aufstieg: 2h 20min
Dauer Abstieg: 1h 15min
Pausen: 1h 25min
Schwierigkeit: T4   I
Benötigte Karten: 258T Bergün 1:50000 Gelbe Wanderkarte von Swisstopo
Bestiegene Gipfel: Piz Champatsch 2945m
Das Kugelpanorama vom Gipfel
Bewerte den Post!
[Total: 1 Durchschnitt: 5]

Leave a Comment