Eggberg 2202m

In Skitouren by StevenLeave a Comment

Nachdem ich die beiden letzten Wochen bereits auf der Piste war. Stand heute nun auch noch der Skitourensaisonstart auf dem Programm. Der Eggberg ist für den Einstieg immer eine gute Wahl. Leicht und aktuell sowie kaum Lawinengefährdet, bei richtiger Routenwahl. Im Weiteren ist es eine kurze Tour die aber trotzdem auch etwas Abfahrt zulässt. Weiter wichtig war heute auch eine Nordausrichtung damit wir genügend Schnee unter den Fellen hatten.

Start war somit wie immer beim Parkplatz 12 in Gafia. Von dort gemütlich auf einer guten Spur aufwärts zur Alp Säss. Am Morgen hatten wir blauen Himmel und Sonnenschein im Aufstieg. Holt man, so wie wir das meistens machen, kurz über die Kurve der Alpstrasse aus, bewegt man sich bis zur Alp in völligem Komfortgelände. Also genau richtig für die erste Skitour der Saison.

Nach der Pause bei der Alphütte nahmen wir noch den restlichen Aufstieg in Angriff. Dieser war dann bis zum Grat hinauf teilweise schon etwas steil gespurt. Nicht schwierig aber etwas streng. Zum Glück war es ja nicht mehr weit und so erreichten wir rasch einmal den Grat. Nach weiteren 5 Minuten auf dem Rücken erreichten wir den Gipfel des Eggbergs. Nach der  Pause auf dem Gipfel an der Sonne, machten wir uns an die Abfahrt. Die heutige Abfahrt vom Eggberg war erstaunlich gut bei tollem Pulver. Für die erste Tour schon fast ein Highlight.

Die Verhältnisse in Gafia waren erstaunlich gut. Auch Hasenflüeli und Gämpiflue sind aktuellen schon gut möglich. Sogar am Chüenihorn hat es im oberen Teil genügend Schnee.

Route: St. Antönien Gafia P12 – Säss – Eggberg – Säss – St. Antönien Gafia P12

Eckdaten Tour  
Distanz Aufstieg: 3.0km
Distanz Abfahrt: 2.6km
Höhenmeter Aufstieg: 570m
Höhenmeter Abfahrt: 570m
Dauer Aufstieg: 1h 50min
Dauer Abfahrt: 20min
Pausen: 1h 30min
Schwierigkeit: L
Lawinengefahrenstufe: 2 Mässig
Benötigte Karten: 248S Prättigau 1:50000 Blaue Skitourenkarte von Swisstopo
Bestiegene Gipfel: Eggberg 2202m

Leave a Comment