Seehorn 2238m

In Berg- Alpintouren by StevenLeave a Comment

Und jährlich grüsst das Seehorn.

Nachdem ich diese Woche drei Tage am internationalen Berufsbildungskongress war. Benötigte ich heute etwas Ausgleich zu Anzug und Krawatte. Eigentlich wollte ich letztes Weekend bereits das Seehorn besuchen. Aber aufgrund der Gewitterlage war ich dann ja auf dem Mattstock. Dafür konnte ich heute das Seehorn bei tollem Wetter geniessen. Wie eigentlich fast immer im Frühling gönne ich mir auch heute den kurzen Aufstieg von Mittelbedra aus und über den Chaltboden. Landschaftlich einfach ein sehr schöner Aufstieg. Man sieht immer schön ins Flüelatal und auch sonst bietet dieser Aufstieg Landschaftlich viel Abwechslung.

Eigentlich war ich der Ansicht, dass ich sehr langsam unterwegs war. Trotzdem stand ich bereits nach einer Stunde auf dem Gipfel. Es hatte erstaunlich wenig Leute unterwegs. Ich hätte mit viel mehr Verkehr gerechnet. Doch scheinbar ist noch keine Saison am Seehorn 😉 Den Gipfel hatte ich sogar 20min für mich alleine. Da das Wetter irgendwie nicht genau wusste was es wollte habe ich nur kurz Pause gemacht auf dem Gipfel. Dafür dann weiter unten beim grossen Stein noch einmal. Nach dieser Pause dann gemütlich hinunter nach Bedra und ins Kulm zum Kaffee.

Route: Mittelbedra – P.1874 – Chaltboden – Seehorn – Chaltboden – P.1874 – Mittelbedra

Eckdaten Tour  
Distanz Aufstieg: 3.5km
Distanz Abstieg: 3.4km
Höhenmeter Aufstieg: 530m
Höhenmeter Abstieg: 530m
Dauer Aufstieg: 1h 5min
Dauer Abstieg: 50min
Pausen: 40min
Schwierigkeit: T2
Benötigte Karten: 3309T Arosa-Davos 1:33333 Gelbe Wanderkarte von Swisstopo
Bestiegene Gipfel: Seehorn 2238m

Mit der Maus kann das Bild in alle Richtungen bewegt werden.

Leave a Comment