Chaiserstock 1425m

In Berg- Alpintouren by StevenLeave a Comment

Im Moment sind die Sonntage wettertechnisch etwas schwierig. Auch heute war es wieder bewölkt und natürlich auch wieder mild. Vom Wind sprechen wir schon gar nicht erst. Dieser ist sowieso das dominierende Element in diesem Winter. Gemäss Prognose bestand die Möglichkeit, dass es am Nachmittag etwas auflockern könnte. Weshalb ich mich für eine kurze Nachmittagstour entschied. Heute wieder mit Wanderschuhen, denn für die Ski war es einfach zu wenig lohnend und das Zeitfenster zu knapp.

Ich entschied für das Gebiet Rossberg und dort für den Chaiserstock. Von dieser Kuppe aus lassen sich, bei Bedarf, einfach weitere Gipfel anhängen. Von Sattel aus ging es los durch das Quartier Riedmatt an P.814 vorbei hoch auf die Strasse und auf dieser kurz weiter bis zur Abzweigung des Wanderwegs. Auf diesem nun durch sehr matschiges, fast schon sumpfiges Terrain, hoch zum Stall bei P.972. Nun nicht dem Wanderweg folgend weiter, sondern auf der Eigenstrasse weiter bis zur Nordöstlichsten Haarnadelkurve. Hier verlasse ich die Strasse und quere durch den Wald hinüber zur Gütschliweid. Es gibt sogar einzelne Pfadspuren. Etwas oberhalb der Gütschliweid treffe ich auf den Pfad welcher auf der LK zu sehen ist und von der Gütschliweid zu P.1175 hochzieht. Dieser ist in natura sehr viel unterhaltsamer und lohnender als es auf der LK den Anschein macht. Die Gütschliweid selber ist schon recht steil und der Pfad quert unterhalb Wehrieigen sogar noch einen Felsriegel. Mit einigen direkten Abkürzungen erreiche ich dann die Alpstrasse bei P.1175. Auf dieser geht es dann mit zunehmenden Gegenwind zur Alp Altstafel. Der Schlussaufstieg führt mich der Skiroute entlang an P.1396 vorbei hoch auf den Chaiserstock.

Von Altstafel bis auf den Gipfel geht es nur noch mit Kapuze und Handschuhen. Zu stark bläst der Wind. Weshalb ich auf dem Chaiserstock auch nur kurz einen Wipfelschuss mache und mich zur Baumgruppe weiter unten zurückziehe. Wo ich eine kurze Pause einlege und mich verpflege. Danach steige ich wieder ab. Denn auf weitere Gipfel habe ich bei diesem Wind hier oben keine Lust. Auf der selben Route wie im Aufstieg steige ich zur Alp Atstafel ab. Danach folge ich der Skiroute weiter bis hinunter auf die Eigenstrasse. Für den weiteren Abstieg bleibe ich auf der Eigenstrasse und entscheide mich gegen die Wanderwegabkürzungen. Denn auf die Rutschpartien im matschigen Grasshang kann ich gut verzichten. Bei der Bank unterhalb Nisseggli lege ich dann nochmals eine Pause ein, und geniesse die Aussicht über Sattel ohne Wind und bei milden Temperaturen, bevor ich ganz absteige.

Route: Sattel – Altstafel – Chaiserstock – Altstafel – Riedmatt – Sattel

Eckdaten Tour  
Distanz Aufstieg: 4.1km
Distanz Abstieg: 4.6km
Höhenmeter Aufstieg: 660m
Höhenmeter Abstieg: 660m
Dauer Aufstieg: 1h 35min
Dauer Abstieg: 1h 5min
Pausen: 35min
Schwierigkeit: T3
Benötigte Karten: 236S Lachen 1:50000 Blaue Skitourenkarte von Swisstopo
Bestiegene Gipfel: Chaiserstock 1426m
Bewerte den Post!
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Leave a Comment