Piz Padella 2856m

In Berg- Alpintouren by StevenLeave a Comment

Geburtstagstour auf die Hausberge von Samedan

Meine nachträgliche Geburtstagstour führte am verlängerten Wochenende auf den Piz Padella im Engadin. Von Samedan habe ich ihn schon diverse mal betrachtet. Vor allem vom Dachbad des Mineralbads hat man einen guten Blick auf Ihn. Da musste ich also doch mal hoch.

Zur Verkürzung der Tour ging es mit der Gondelbahn von Celerina hoch nach Marguns. Was doch einiges an Höhenmeter einspart. Von Marguns dann auf dem Wanderweg zuerst gemütlich über die Weide und im Anschluss etwas steiler hoch nach Munt da la Bês-cha. Dort zweige ich vom Höhenweg Richtung P.2530 ab und steige von diesem dann Richtung Gipfel hoch. Der Gipfelaufstieg führt durch landschaftlich tolles Gelände. Winnetou lässt grüssen. Man hat das Gefühl jeden Moment auf den Goldschatz der Apachen zu stossen. Ein Guter Pfad führt durch die steile Flanke hoch zum Gipfel. Eine kurze Felsstufe ist mit Ketten gesichert welche man jedoch nicht benötigt. Auf dem Gipfel ist wenig los und ich geniesse etwas die Aussicht auf dem tollen Piz Padella. Leider hängen noch immer einige Wolkenfetzen herum, welche die Sicht zum Piz Ot etwas trüben.

Nach der Rast geht es weiter zum Cho d’Valletta. Doch zuerst steige ich wieder ab. Der Abstieg führt mich über den Nordostrücken hinunter zur Verzweigung bei P.2426. Dieser ist bedeutend wilder als der Aufstieg von Marguns und ein einer Stelle auch etwas exponierter. Aber toll zum Gehen. Zügig steige ich ab und erreiche schon nach 20min P.2477 bei Sass Alv. Der Aufstieg zum Cho d’Valletta hat zwar nicht viel Höhenmeter führt aber doch über einige Kuppen. Bei P.2493 überschreiten wir noch den Vorgipfel bevor der eigentliche Cho d’Valletta folgt. Diesen kann man auch über ein paar kleine Felsen ersteigen wenn man Lust hat. Der Vollständigkeit halber statte ich auch noch dem effektiv höchsten Punkt einen Besuch ab. Welcher auf einem Höcker neben dem Gipfelkreuz liegt. Danach geht es über den landschaftlich schönen OSO-Rücken hinunter zur Alp Muntatsch, wo wir eine Pause einlegen und ein kühles Getränk geniessen. Für den restlichen Abstieg nach Samedan wählten wir die wunderschöne Route über P.2046 und P.1946 und weiter über Sur San Peter hinunter nach Samedan.

Eine gelungene Geburtstagstour welche wir mit einem feinen Coup Im Laagers in Samedan abschlossen.

Route: Marguns – Piz Padella – Cho d’Valletta – Alp Muntatsch – P.1932 – Samedan

Eckdaten Tour  
Distanz Aufstieg: 5.0km
Distanz Abstieg: 6.7km
Höhenmeter Aufstieg: 750m
Höhenmeter Abstieg: 1300m
Dauer Aufstieg: 2h 35min
Dauer Abstieg: 1h 40min
Pausen: 60min
Schwierigkeit: T3
Benötigte Karten: 3320T St.Moritz 1:33333 Gelbe Wanderkarte von Swisstopo
Bestiegene Gipfel: Piz Padella 2856m
Cho d’Valletta 2496m
Bewerte den Post!
[Total: 1 Durchschnitt: 5]

Leave a Comment