Rickhubel 1943m

In Berg- Alpintouren by StevenLeave a Comment

Eigentlich wäre heute eine Skitour am Flüela angedacht gewesen. Doch aufgrund der immer schlechteren Prognose haben wir darauf verzichten. Was sich im Nachhinein als richtige Entscheidung herausstellte. Denn das Wetter war bis in den Nachmittag hinein schlecht im Flüelagebiet. Daher entschieden wir uns spontan für eine Wanderung am Glaubenberg.

Auf gut Glück starteten wir auf dem Glaubenberg und machten uns auf den Weg Richtung Rickhubel. Die Strasse war geräumt und somit kamen wir rasch voran. Doch alles ausserhalb der Strasse war mehr oder weniger mit einer geschlossenen Schneedecke bedeckt. Also stampften wir durch den Schnee hoch zum Rickhubel. Die wenigen schneefreien Stellen waren durch das Wasser extrem schmierig. Wir waren also im Aufstieg zum Ostrücken über den guten Trittschnee nicht sehr dankbar. Auf dem Gipfel entschieden wir uns den Fürstein sein zu lassen. Das hätte nichts gebracht. Es hat einfach noch zu viel Schnee. Stattdessen stiegen wir über die Schneehänge direkt zur Alp Rick ab wo wir uns eine Pause genehmigten. Im Anschluss ging es dann wieder zurück zum Glaubenberg.

Es ist aussergewöhnlich wieviel Schnee aktuelle oberhalb 1600m noch liegt. Vor allem in den Zentral- und Ostschweizer Voralpen.

Route: Glaubenberg – Rickhubel – Rick – Glaubenberg

Eckdaten Tour  
Distanz Aufstieg: 2.0km
Distanz Abstieg: 2.2km
Höhenmeter Aufstieg: 480m
Höhenmeter Abstieg: 480m
Dauer Aufstieg: 1h 20min
Dauer Abstieg: 40min
Pausen: 50min
Schwierigkeit: T2
Benötigte Karten: 3321T Napf-Sörenberg 1:33333 Gelbe Wanderkarte von Swisstopo
Bestiegene Gipfel: Rickhubel 1943m
Bewerte den Post!
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Leave a Comment