Rigi Hochflue 1698m

In Berg- Alpintouren by StevenLeave a Comment

Kurze Feierabendtour durch die Sündwand auf die Hochflue.

Die Rigi Südwand bietet für Alpinwanderer ein wahrer Leckerbissen. Nicht, dass die anderen drei Aufstiege nicht schon genug spannend wären. Doch der Aufstieg über die Hochflue Südplatte legt hier nochmals eine Schippe drauf. Wählt man einen nahen Ausgangspunkt so wie der Parkplatz im Rorbanwald ist die Route auch gut als Feierabendtour zu machen.

Vom Parkplatz aus erreichte ich rasch die Alp Egg. Von dieser aus stieg ich südseitig durch den Wald und über die Geröllrinne zum Einstieg ab. Dort legte ich eine Pause ein, da vor mir noch zwei Personen auf einer Ausbildungstour im Aufstieg waren. Genügend Abstand sowie ein Helm sind hier Pflicht. Die Ausstiegsrampe nach der Wand ist mit Geröll und Kies übersäht und es lässt sich gar nicht verhindern, dass Steine losgetreten werden. Nach der Pause kletterte ich die Senkrechte Wand hinauf und stieg über die steile Rampe hinauf zum Wandfuss. Auf Pfadspuren ging es unterhaltsam dem Wandfuss entlang  zum Einstieg des Klettergartens. Dort dann über eine schwache Rampe nach rechts hinauf zur Ausstiegsrinne und über diese in genussreiche Kletterei hinauf auf die Gipfelflanke. Auf der Gipfelflanke müssen dann weitere 220Hm aufgestiegen werden. Man ist also nicht gleich auf dem Gipfel nach dem Ausstieg.

Die Abendstimmung auf der Hochflue war so richtig zum Geniessen. Vor allem da man um diese Zeit meistens alleine auf dem Gipfel ist. Nach einer gemütlichen Pause stieg ich über die Leiter an der Abendsonne wieder ab. Etwa 50 Höhenmeter unterhalb P.1387 bin ich dann direkt in den Rorbodenban zum Ausläufer der Bergstrasse abgestiegen und auf dieser zurück zum Parkplatz.

Route: Parkplatz Rorboden – Egg – Hochflueplatten – Rigi Hochflue – Leitere – Parkplatz Rorboden

Eckdaten Tour  
Distanz Aufstieg: 3.2km
Distanz Abstieg: 2.3km
Höhenmeter Aufstieg: 650m
Höhenmeter Abstieg: 650m
Dauer Aufstieg: 1h 55min
Dauer Abstieg: 40min
Pausen: 1h 5min
Schwierigkeit: T5  II
Benötigte Karten: 3311T Pilatus-Rigi 1:33333 Gelbe Wanderkarte von Swisstopo
Bestiegene Gipfel: Rigi Hochflue 1698m
Bewerte den Post!
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Leave a Comment