Flügespitz 1702m

In Skitouren by StevenLeave a Comment

Das Wetterfenster perfekt genutzt.

Aufgrund der Wetterlage musste heute eine kurze Tour her, die einen späten Start ermöglichte und im Wetter begünstigen Gebiet lag. Weshalb die Wahl auf den Flügespitz viel. Dies auch, da ich vor fast 10 Jahren zum letzten Mal im Winter dort oben war. Spät um 15:15 starteten wir im Arvenbüehl zu unserer heutigen Skitour. Bereits beim Start schien teilweise die Sonne. Unsere Wahl des Gebietes und des Zeitfensters schien sich also auszubezahlen.

Vom Arvenbüehl stiegen wir zum Monte Mio hoch und folgten dort der vorhandenen Spur. An Altschen vorbei ging es über die Brücke bei P.1387 in die Wildruhezone hinein. Exakt der vorgegebenen Route entlang stiegen wir durch den erholsamen und ruhigen Wald auf. Eine wahrliche Yogaroute. Richtig erholend und schöne zu gehen. Dies auch dank der guten Spur und der moderaten Steigung. Schon bald erreichen wir die Schiblerwiti. Ab hier hiess es nun neu spuren Richtung Flügespitz. Der vorgegeben Route entlang spurte ich hinauf Richtung P.1630 (Flügespitz Nord). Immer wieder mit Kontrolle des GPS-Signals auf der LK. Damit wir ja nicht von der Route abkamen. Von P.1630 sind wir dann direkt über den Nordostgrat zum Gipfel hochgestiegen. Zuletzt dann sogar noch kurz zu Fuss, da der NO-Grat mehr austeilt als der Südostrücken.

Aufgrund der fortgeschrittenen Zeit fellten wir gleich ab und machten uns an die Abfahrt. Bis zur Alp Looch hiess es auch auf dieser Seite exakt der Route folgen. Danach fuhren wir über den Geländerücken und weiter unten über die Hänge ab nach Arvenbüehl. Der Schnee war auf dieser Seite erstaunlicherweise bereits mit einem schwachen Deckel versehen. So, dass man mit Kraftaufwand gerade noch Fahren konnte. Doch diese kleine Einschränkung trübte unsere Kurztour nicht weiter. Die kurze Runde über den Flügespitz bot uns viel Abwechslung von meditativem Gehen über Spuren im tiefen Neuschnee und steil aufsteigen bis zum Fussaufstieg am Gipfel. Was man so alles aus einer Tour am Flügespitz rausholen kann.

Route: Arvenbüel – Altschen – P.1387 – Schiblerwiti – Flügespitz – Alp Looch – Arvenbüel

Eckdaten Tour  
Distanz Aufstieg: 4.7km
Distanz Abfahrt: 3.8km
Höhenmeter Aufstieg: 530m
Höhenmeter Abfahrt: 530m
Dauer Aufstieg: 1h 45min
Dauer Abfahrt: 20min
Pausen: 40min
Schwierigkeit: WS+ (bezieht sich auf den steilen Direktaufstieg über den NO-Grat)
Lawinengefahrenstufe: 3 Erheblich
Benötigte Karten: 237S Walenstadt 1:50000 Blaue Skitourenkarte von Swisstopo
Bestiegene Gipfel: Flügespitz 1702m
Bewerte den Post!
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

Leave a Comment