Fidisberg 1919m

In Skitouren by StevenLeave a Comment

Nachdem es gestern nichts aus der Skitour geworden ist, hat es heute dafür funktioniert. Nach meiner ersten Skitour auf den Biet diese Saison. Habe ich es nun endlich auch einmal im Winter auf den Fidisberg geschafft. Obwohl Winter wohl eher relativ ist. Denn das heute war eine ausgewachsene Frühlingsskitour.

Der verhältnismässig späte Start in Weglosen um 10:30 hatte sich sehr gelohnt. Die Hänge brauchten lange zum Aufweichen. Die Chäserenstrasse ist noch sehr gut eingeschneit bis auf zwei Stellen, wo es langsam knapp wird. Auch nach dem Gruebi ist der Hang noch gut eigeschneit. Doch der Direktaufstieg zur Sattlerhütte ist nicht mehr auf einer durchgehenden Schneedecke zu begehen. Aber auch auf Gras kommt man mit Fellen vorwärts. Ab der Sattlerhütte hat es dann immer noch genügend Schnee. Nach einem kurzen Besuch des Chäserenstöcklis ging es über P.1683 nach Gänigen und von dort hinauf auf den Rücken des Fidisberg. Zu Beginn des Rückens ist dann bald mal Schluss mit Schnee. Daher hiess es dann 15-20min Ski tragen. Oben auf dem Rücken hatte ich dann wieder eine durchgehende Schneedecke bis zum Gipfelkreuz. Doch auch diese dürfte sich bald lichten.

Auf dem Gipfel genoss ich das tolle Frühlingswetter und den angenehmen Platz an der Sonne. Wie immer war ich allein auf dem Fidis. Nach der gemütlichen Pause machte ich mich an die Abfahrt oder besser gesagt Abstieg. Denn auch die Direktabfahrt weisst aufgrund der Südexposition keine Durchgehende Schneedecke mehr auf. Daher konnte ich bis zum Beginn der Rinne noch fahren danach musste ich zu Fuss in die steile Flanke absteigen. Vom Fuss des Hangs konnte ich dann aber bis nach Weglosen abfahren. Auch heute noch immer direkt bis ans Auto heran. Die Abfahrt war dank dem schönen Sulzschnee ein richtiger Genuss und schön zu fahren. Die Chäserenstrasse war um diese Zeit auch schon mehrheitlich etwas weicher geworden.

Rundum eine schöne und tolle Tour. Bei schönen Frühlingsverhältnissen. Es lohnt sich aber aktuell noch etwas später zu starten im Ybrig.

Route: Weglosen – Gruebi – Sattlerhütte – P.1689 – Fidisberg – Lehhüte – Sattlerhütte – Gruebi – Weglosen

Eckdaten Tour  
Distanz Aufstieg: 6.7km
Distanz Abfahrt: 6.3km
Höhenmeter Aufstieg: 940m
Höhenmeter Abfahrt: 940m
Dauer Aufstieg: 2h 20min
Dauer Abfahrt: 30min
Pausen: 60min
Schwierigkeit: WS+
Lawinengefahrenstufe: 1 Gering (Trocken) / 2 Mässig (Nass und Gleit)
Benötigte Karten: 236S Lachen 1:50000 Blaue Skitourenkarte von Swisstopo
Bestiegene Gipfel: Chäserenstöckli 1654m
Fidisberg 1919m
Bewerte den Post!
[Total: 1 Durchschnitt: 5]

Leave a Comment